Kurzer Stopp in Luzern

Kurzer Stopp in Luzern

Luzern liegt ziemlich zentral in der Schweiz. Deswegen eignet sich die süße Stadt immer für einen kleinen Zwischenaufenthalt, wenn man einen Ausflug irgendwohin machen und dabei durch die Schweiz fahren möchte. Ob ein Spaziergang entlang des Vierwaldstättersees, eine Wanderung auf den Hausberg Pilatus Kulm oder einfach ein Kaffee an der Reuss schlürfen. Ein Besuch ist die City auf jeden Fall wert.

3 Empfehlungen für einen Zwischenstopp

1 . Spaziergang auf der Museggmauer

Einen Spaziergang vom Nölliturm, den relativ schmalen Pfad hinauf, vorbei an den schottischen Hochlandrindern und Alpakas, durch den Nölliturm und über die Museggmauer zum Zytturm bergauf zurück in die Stadt. Der Weg lohnt sich, da man von hier eine wunderschöne Aussicht auf Luzerns Innenstadt, den Vierwaldstättersee und die umliegenden Berge hat.

2. In ein Café an der Reuss setzen und den Ausblick genießen

Cafés gibt es hier wirklich reichlich. Wir haben uns für das Mill’Feuille entschieden, da wir die Speisekarte und vor allem das Frühstücksangebot sehr ansprechend fanden. Ich habe mich für einen Joghurt mit Granola entschieden. René hat die Käseplatte ausprobiert. Beides hat sehr gut geschmeckt. Der Blick auf die Reuss war dann das I-Tüpfelchen.

3 . Besichtigung der Kapellbrücke

Ein beinahe MUSS, wenn man in Luzern unterwegs ist. Die hölzerne Kapellbrücke mit ihrem Wasserturm ist das Wahrzeichen von Luzern.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.