Aufregende Bezwingung des Ella Rocks

Aufregende Bezwingung des Ella Rocks

Während unseres Sri Lanka Aufenthalts wollten wir uns gerne die Aussicht vom Ella Rock ansehen. Auf dem Weg zum Gipfel passierte nicht viel, außer das uns ein netter Hund den Weg nach Oben zeigte. Etwas aufregender wurde es nämlich erst am Ende, als es zu einer handfesten Auseinandersetzung kommen sollte.

Als wir also Oben ankamen, waren wir erst einmal so fasziniert von der herrlichen Aussicht auf die umliegenden Berge und Täler, dass wir zuerst unseren Rucksack ablegten, um uns besser umschauen zu können.

Anschließend gingen wir natürlich bis zum Rand der Klippe, um die Umgebung genauer betrachten zu können und um Fotos zu schießen. Das war eigentlich alles ganz normal, bis zu dem Moment, als ich zu René rief: “Da ist ein Affe am Rucksack!“

Wie irre stürmte er daraufhin direkt auf den vermeintlich kleinen süßen Affen zu, der aber überhaupt nicht so süß auf René’s hektische Bewegungen reagierte. Der Affe sprang nämlich erstmal einen halben Meter nach vorne, riss die Arme nach oben und zeigte mit seinen Zähnen ziemlich deutlich, dass das nun wohl sein Rucksack sein sollte. Etwas überrascht über die krasse Gegenwehr, ging René ein wenig eingeschüchtert rückwärts, doch der Affe kam ihm direkt hinterher. Als René dann ein, zwei Meter zurückgegangen war, war es ihm dann offensichtlich doch zu blöd und er schnappte sich seinen großen Wanderstock und schlug vor dem Affen auf den Boden. Glücklicherweise schleppte er nämlich die ganze Zeit diesen eigentlich überflüssigen Stock mit sich herum, ansonsten hätten wir wohl etwas mehr Probleme mit dem Äffchen gehabt.

Mit Hilfe des Stocks wurde dem Affen dann langsam doch klar, dass der Kampf nicht so einfach gewonnen werden konnte. Nach ein paar weiteren Lufthieben mit dem Wanderstock, riss der Affe nochmals sein Maul auf, um dann aber schließlich doch die Felswand hinab zu rennen. Somit war erst einmal die Situation gerettet und Ruhe angesagt.

Da wir uns aber nicht so sicher waren, ob dieser fiese Halunke nicht noch seine Kumpels holen wollte, verschwanden wir dann auch wieder relativ schnell von diesem Felsen. Schließlich ging die Sonne auch bald unter und im Dunkeln wollten wir natürlich auch nicht nochmal auf eine Gruppe Affen treffen.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.