Ein Wochenende in Stockholm

Für mich ging es Freitagfrüh von Berlin und nach Stockholm. Meine Mutter ich planten ein gemeinsames Wochenende in der schwedischen Hauptstadt. Ich suchte für uns zwei vorher ein Hotel in der schönen Altstadt, Gamla Stan, raus.

Es sollte nicht zu teuer sein, was die Unterkunftsauswahl schon stark eingrenzte. Schließlich habe ich das kleine, charmante Hotel Castle House Inn entdeckt, welches uns sehr gut gefallen hat. Unser Zimmer war schön hell, sauber und gut ausgestattet. Es gibt hier Gemeinschaftsbäder auf jeder Etage, die ebenfalls sehr sauber gehalten werden.

An unserem Ankunftstag haben wir eine Bootstour gemacht, weil das Wetter richtig schön war. Es gibt hier mehrere Anlegestellen, an den man sich nach einem Ticket erkundigen kann. Wir haben unsere Tickets an der Anlegestelle Nybrokajen gekauft und sind von dort auch abgefahren.

Bootstour bei herrlichem Wetter

In Stockholm gibt es unendlich viele tolle Cafés, so natürlich auch in der Altstadt. Wir waren am Morgen im Café Österlanggatan 17 frühstücken. Eigentlich ist es kein Café, sondern eine Bar. Allerdings kann man dort auch wunderbar brunchen. Die Einrichtung ist total schön und das Frühstück war köstlich (auch für Vegetarier geeignet).

Wenn ihr in Stockholm seid, lohnt es sich den Monteliusvägen in Södermalm entlang zu spazieren, denn der kurze Pfad ist bekannt für seine herrliche Aussicht auf die Stadt. Abends sind hier einige Leute anzutreffen, die es sich auf ihren Decken und mit ein paar selbst mitgebrachten Getränken gemütlich machen, um den Sonnenuntergang zuzuschauen.

Einen Abstecher zum Monteliusvägen könnt ihr auch gut mit einem Ausflug durch die Straßen von Södermalm, dem Südviertel Stockholms, verbinden. Hier gibt es hübsche Boutiquen, die man sonst nirgends findet. Mainstream geht hier eher unter. Einfach mal die Hornsgatan entlangschlendern, nach links und rechts abbiegen und dann wird man schon bald fündig. Falls ihr auf Ausgefallenes steht, dann seid ihr den Läden nudiejeans (nachhaltige Mode, bisschen 70er Jahre Stil) und Modern Retro (stylische Vintage-Kleidung und Accessoires) sehr gut aufgehoben.

So viel also zu unserem kurzen Wochenendausflug. Ich denke, wir haben unsere zwei Tage in Stockholm wunderbar ausgenutzt. Trotzdem hoffe ich auf Wiedersehen. (:

0


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.