Österreich – Montafon

Irgendwie ließen meine Verhandlungskünste über Neujahr nach, denn wenn ich eins nicht bin, dann vermutlich ein Freund vom Skifahren. René kennt da allerdings nichts und wollte einfach nicht nachgeben. Er liebt Snowboard fahren und ich sollte unbedingt mit und so fuhren wir mit dem Auto nach Österreich ins Skigebiet Silvretta Montafon.

Wir kamen erst am Abend an. Also ging es für uns erst am Folgetag auf die Piste.

Ach ja, zu allem Übel schliefen wir im Auto. Aufgrund der kurzfristigen Planung, waren keine Unterkünfte mehr verfügbar und die wenigen Gästehäuser, die noch freie Zimmer hatten, waren sündhaft teuer. Die Nacht war entsprechend erholsam, also genau das, was ich brauchte um nach fast über 10 Jahren Skifahr-Pause einen Neustart zu wagen.

Zunächst holten wir uns noch im Zentrum einen Kaffee und die nächtliche Kälte abzuschütteln bevor es dann auf die Piste ging.

Auf der Piste, als ich endlich auf meinen zwei Leih-Skiern stand, stellte ich dann Folgendes fest:

‘Ich will das nicht. Ich bin kein Freund vom Skifahren und werde es vermutlich nicht mehr werden’. Vor 10 Jahren war irgendwie alles ein wenig anders. Damals hatte ich mir noch nicht so viele Gedanken über einen Hals- oder Beinbruch gemacht und jetzt sehe ich mich quasi schon vor meiner ersten Abfahrt im Krankenhaus liegen.

Wir hatten eigentlich perfektes Wetter und trotzdem wollte ich diese Piste einfach nicht runterfahren. René hat ungefähr den halben Tag damit zugebracht unten auf mich zu warten! Der Arme. Man muss aber auch mal dazu sagen, dass blaue, also einfachere Pisten, nicht wirklich vorhanden waren. Das hätte es zum Start bestimmt etwas angenehmer gemacht. Dafür war es aber weniger überfüllt, also doch irgendwie ganz gut für Anfänger.

Was soll ich sagen. Am Ende bin ich vielleicht zwei, drei Mal die Piste runtergekommen. Irgendwie. Aber ich habe nur feststellen können, dass es einfach nicht mein Ding ist. Ich wandere dann lieber in der Walachei mit den Schneeschuhen 10 Meter dicke Schneeschichten entlang.

_________________________________________

Fazit: die Region Silvretta Montafon ist meiner Meinung nach ideal für gute oder fortgeschrittene Ski- / Snowboardfahrer.

Ich kann mir vorstellen, dass einige Anfänger auf den Pisten etwas Schwierigkeiten haben könnten. In den Nachbargebieten findet sich aber bestimmt noch die ein oder andere blaue Piste. Also einfach mal umschauen und umhören. In der Tageskarte sind schließlich weitere Ski-Gebiete enthalten!

0


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.